contenu

Bebauungspläne

Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens von Bauleitplänen (Bebauungspläne und Flächennutzungsplanänderungen) haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zu beteiligen.

Nachfolgend finden Sie die Beteiligungsmöglichkeiten:

  • frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung (erste Planungen)
  • Offenlage 
  • Pläne im Verfahren (letzter Verfahrensstand)

Darüberhinaus haben Sie die Möglichkeit, sich im Bürgerinformationssystem über Sitzungstermine der zuständigen Gremien der Stadt und des Nachbarschaftsverbandes Pforzheim sowie den  städtischen Vorlagen zu informieren.

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

Bebauungsplan "Arlingerstraße 1-5"

Beteiligung vom 21.09.2020 bis 02.10.2020 

Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Schwarzwaldstraße 1"

Beteiligung vom 28.09.2020 bis 09.10.2020 

Offenlage

- derzeit keine Beteiligung im Verfahren -

Pläne im Verfahren

  • BPL | Arlingerstraße 1-5

    Sicherung der Nahversorgung und Schaffung des Lückenschlusses zu den angrenzenden Bebauungsplänen

  • BPL | Carl-Hölzle-Straße

    Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Realisierung eines Wohnbauvorhabens mit integrierter KiTa

  • BPL | Hirsauer Str. Kita

    Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau einer Kita

  • BPL | Nördlich der Frankstraße

    Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein durch Wohnen geprägtes Gebiet

  • BPL | Schwarzwaldstraße 1

    Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur Errichtung eines Gebäudes mit Lebensmittelmarkt, Kindertagesstätte und betreutem Wohnen

  • BPL | SO Am Hauptgüterbahnhof 4

    Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur Verlagerung eines Lidl-Marktes an den Standort "Sondergebiet Am Hauptgüterbahnhof 4"

  • BPL | Südlich des Hohbergs

    Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine gewerbliche Flächenentwicklung

  • BPL | Tiergarten II

    Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur Erweiterung des Wohngebiets Tiergarten Richtung Westen

  • BPL | VS Nordstadt

    Das Ziel des Bebauungsplanes ist die Abgrenzung des Ausschlussbereichs von Vergnügungsstätten umzusetzen, basierend auf den Empfehlungen der "Vergnügungsstättenkonzeption für die Stadt Pforzheim"

  • BPL | Westliche/Marktplatz

    Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur Erweiterung und Entwicklung des vorhandenen Gebäudes

  • BPL | BÜ Obere Lehen

    Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Wohnbauentwicklung und eine Kita

  • BPL | HO Mädachäcker - 1. Änderung

    Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für Wohnbebauung.

  • BPL | HU Hellerichstr. Vereinsheim

    Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zum einem Neubau des Vereinsheim des SV Huchenfeld

Zu den hier eingestellten Plänen können momentan keine Anregungen gemacht werden, da sie zurzeit nicht öffentlich ausliegen. Der Stand entspricht dem der letzten Offenlage.

Möglichkeiten der Beteiligung

Werden der Flächennutzungsplan oder Bebauungspläne erstellt oder geändert, haben Sie als Bürger die Möglichkeit, sich am Planungsprozess zu beteiligen. Dies geschieht in der Regel zweimal im förmlichen Bauleitplanverfahren nach §3 Baugesetzbuch.

Das erste Mal haben Sie im Rahmen der sogenannten frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung die Möglichkeit, in einem frühen Planungsstadium Ihre Anregungen zu äußern. In diesem Verfahrensschritt liegt nur ein vorläufiger Entwurf vor, der die grobe Zielrichtung der Planung angibt. Dieser Plan kann in Pforzheim in der Regel zwei bis drei Wochen lang eingesehen werden. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung kann aber auch anders gehandhabt werden.

Im Rahmen der Offenlage des Planes haben Sie wiederum die Gelegenheit, diesen einzusehen und Anregungen zu geben, die dem Gemeinderat zur Abwägung vorgelegt werden. In diesem Verfahrensschritt ist die Planung so weit vorangekommen, dass das erste Abwägungsergebnis eingearbeitet ist, das durch die Anregungen, die Sie und die Behörden bei der ersten Beteiligung eingebracht haben, ermittelt wurde. Sie können in dieser Phase anhand eines ausgearbeiteten Planes mit textlichen Festsetzungen und Begründung mit Umweltbericht die genauen Ziele der Planung erkennen. Die Offenlage dauert im Gegensatz zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung einen Monat. Beide Verfahrensschritte werden auf die gleiche Weise angekündigt. Jeweils eine Woche vor der Auslegung erfolgt die Mitteilung über Anzeigen im Pforzheimer Kurier und der Pforzheimer Zeitung.

Die Auslegung findet öffentlich im Planungsamt der Stadt Pforzheim (Technisches Rathaus, 5.OG) Östliche Karl-Friedrich-Straße 4-6 statt. Die Pläne hängen mit dem Textteil zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Sie haben auch die Möglichkeit, sich nach telefonischer An­meldung (Tel. 39-2477) im Planungsamt über die Planung zu informieren.

To top