contenu

Das Netzwerk

Um alleinerziehende Eltern in den Arbeitsmarkt zu integrieren muss grundsätzlich das familiäre Bedürnis mit dem Berufsleben vereinbar sein. In Pforzheim gibt es zahlreiche Akteure, die unterstützende Angebote bereitstellen. Nur durch ein gut verbundenes Netzwerk können die Akteure ihre Kunden auf weitere Angebote hinweisen und somit für betroffene Menschen ein breites Hilfsangebot anbieten. 

Das Netzwerk trägt dazu bei, Transparenz in die einzelnen Angebote für Alleinerziehende zu bringen und hilft den Netzwerkakteuren vor Ort ihre Dienstleistungsangebote für Alleinerziehende besser zu koordinieren, zu Leistungsketten zu verknüpfen und diese weiterzuentwickeln.

Im Netzwerk wirken folgende Einrichtungen mit:

• Jobcenter Pforzheim 
• Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pforzheim
• Jugend- und Sozialamt
• Amt für Bildung und Sport
• Agentur für Arbeit Nagold - Pforzheim
• Deutscher Kinderschutzbund Pforzheim Enzkreis e.V.
• Trägerkreis Familienzentrum Au e.V.
• IHK Nordschwarzwald
• Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald
• DGB Region Nordbaden
• Diakonisches Werk Pforzheim Stadt
• Alleinerziehenden-Vertreterinnen
• Pro Familia Ortsverband Pforzheim e.V.
• Q-Prints&Service gGmbH

Hintergrund

In Deutschland leben derzeit 1,6 Millionen Familien mit nur einem Elternteil. Mehr als 40 Prozent dieser Alleinerziehenden-Haushalte sind auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende angewiesen. Um sie bei der Integration in möglichst Existenz sichernde Arbeit und bei der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie nachhaltig zu unterstützen, müssen die häufig komplexen Bedarfslagen der Alleinerziehenden berücksichtigt und ihre gesamte Lebenswelt in den Blick genommen werden. Wesentliche Bereiche, die durch die Netzwerkarbeit miteinander verknüpft werden sollen, sind daher Ausbildung, Qualifizierung und Vermittlung in Beschäftigung, eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung, Mobilität, Erziehung und Gesundheit sowie Unterstützungsangebote bei finanziellen Fragen oder psychosozialen Problemen.

Im Mai 2011 startete in Pforzheim das aus dem Europäischen Sozialfond geförderte Bundesprogramm Netzwerk wirksamer Hilfen für Alleinerziehende Pforzheim des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Dieses Programm hatte die Zielsetzung, die Lebens- und Arbeitsperspektiven für Alleinerziehende nachhaltig zu verbessern. In den Jahren 2011 bis 2013 wurden an 102 Standorten in Deutschland der Auf- und Ausbau lokaler oder regionaler Netzwerke zur Unterstützung von Alleinerziehenden gefördert.

Aufgrund des großen Erfolges des Netzwerkes hat sich die Stadt Pforzheim entschlossen, das Netzwerk nach dem Auslaufen der ESF-Förderung durch das Jobcenter fortzuführen.

Publikationen

  • flyer-alleinerziehende bca.pdfAlleine erziehen, Verantwortung für die eigene, kleine Familie tragen? Für viele der Pforzheimer Familien ist das Alltag. Die folgenden Informationen sollen für Ein-Eltern-Familien eine Übersicht über die Angebote für Alleinerziehende in Pforzheim geben.89 KB
  • teilzeitausbildung.pdfFachkräfte sichern durch Teilzeitausbildung - Potenziale von Alleinerziehenden nutzen266 KB