contenu

Lernräume für eigenständige und handlungsorientierte Wissensaneignung schaffen

Digitaler Lernort Museum Johannes Reuchlin

Das 2008 in einem Neubau an der Schloßkirche eröffnete Museum Johannes Reuchlin (MJR) beschreitet neue Wege der Vermittlung für Schüler*innen.

Das bisherige Angebot analoger, handlungsorientierter Formate soll künftig durch digitale Anwendungen ergänzt und attraktiviert werden. Diese neu entwickelten interaktiven Module knüpfen an der Lebenswelt der Schüler*innen an und gewährleisten durch die Verbindung von Museums- und Medienpädagogik nachhaltige, ganzheitliche Lernerlebnisse. Vorbild für Reuchlin digital ist das museumspädagogische Modellprojekt des Hebelhauses in Hausen (2015 /2016) gewesen.