Content

Betroffene Frauen können sich deutschlandweit zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten lassen. Die Telefon-Beratung wird in 17 Fremdsprachen angeboten. Die MitarbeiterInnen stehen hilfesuchenden Frauen vertraulich zur Seite und leiten sie bei Bedarf an die passenden Unterstützungsangebote vor Ort weiter. Dabei orientieren sie sich an den Fragen und Bedürfnissen der Anrufenden.

Die Beratung wird in 17 Fremdsprachen angeboten.

Das Hilfetelefon wurde 2013 durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben eingerichtet.