Zum Inhalte springen

„Weiterer Baustein auf dem Weg zur Smart-City“: Stadt bietet kostenlose Abfall-App an

Ab sofort bietet die Stadt Pforzheim eine neue kostenlose Abfall-App an und setzt damit einen weiteren Baustein auf dem Weg zur „Smart-City“ um.

Ziel der Abteilung Abfallwirtschaft der Technischen Dienste ist es dabei, die Pforzheimer Haushalte zu unterstützen, ihre Abfallbehälter, gelben Säcke sowie Papierbündel korrekt bereitzustellen. Darüber hinaus können sich die Bürgerinnen und Bürger über die getrennte Sammlung von Bioabfällen sowie die Vermeidung und das Verbot von Plastiktüten (auch von kompostierbaren Plastiktüten) im braunen Bioabfallbehälter informieren.

Die Einführung der Abfall-App ist ein erster wichtiger Schritt, dem weitere folgen sollen: Nach und nach soll die App weiterentwickelt werden und zusätzliche neue Funktionen erhalten. Ziel ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger bequem und smart Antworten auf wichtige Fragen rund um das Thema Abfall finden.

Oberbürgermeister Peter Boch zeigt sich über den digitalen Schritt nach vorne hoch zufrieden. „Durch die Abfall-App haben wir nun ein Werkzeug an der Hand, das uns erlaubt, die Möglichkeiten der Digitalisierung auch für das Thema ‚Sicherheit und Sauberkeit‘ nutzbar zu machen“. Die Idee sei, die App im Laufe der Zeit weiterzuentwickeln und den Service für die Bürgerinnen und Bürger auszubauen, so der Rathauschef.

Die Abfallwirtschaft der Stadt Pforzheim, die sich für die Durchführung der Aktion verantwortlich zeigt, setzt dabei gezielt auf die Unterstützung aus der Bürgerschaft. Diese soll durch konstruktive Kritik zur Weiterentwicklung mit beitragen. Eine Komponente, die sich bereits in der Entwicklung befindet, wird die Meldung einer wilden Müllablagerung sein. „Damit habe ich bereits als Bürgermeister von Epfendorf sehr gute Erfahrungen gemacht“, so Peter Boch weiter.

„Die korrekte Bereitstellung aller Abfallfraktionen zu den jeweiligen Sammelterminen, die einen erheblichen Beitrag zur Sauberhaltung der Stadt leistet, ist eines der Ziele der App. Ein anderes ist die unkomplizierte Möglichkeit für den Bürger, die nächstmögliche Entsorgungseinrichtung ansteuern zu können. Sei es einer der Wertstoffhöfe oder das Problemstoffmobil“, stellt Amtsleiter Förschler fest.

Die Abfall-App der Stadt Pforzheim kann im Apple-App-Store ab sofort heruntergeladen werden, im Google Playstore wird dies in den nächsten Tagen der Fall sein.