Zum Inhalte springen

„Smart City Days 2021“ 5 Tage voller Veranstaltungen

v.l. Erwin Geisler, Vereinsvorsitzender der Medien-/IT-Initiative Pforzheim e.V., Lars Schäfer, Stellvertretender Geschäftsführer der WFG Nordschwarzwald, Claudia Baumbusch, Stellvertretende Kulturamtsleitung, Melike Helimergin, Koordinatorin der kulturellen Bildung, Peter Boch, Oberbürgermeister Stadt Pforzheim, Kevin Lindauer, Digitalisierungsbeauftragter Stadt Pforzheim und Oliver Reitz, Direktor Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim

v.l. Erwin Geisler, Vereinsvorsitzender der Medien-/IT-Initiative Pforzheim e.V., Lars Schäfer, Stellvertretender Geschäftsführer der WFG Nordschwarzwald, Claudia Baumbusch, Stellvertretende Kulturamtsleitung, Melike Helimergin, Koordinatorin der kulturellen Bildung, Peter Boch, Oberbürgermeister Stadt Pforzheim, Kevin Lindauer, Digitalisierungsbeauftragter Stadt Pforzheim und Oliver Reitz, Direktor Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (©Stadt Pforzheim; Ljiljana Berakovic)

Bereits zum vierten Mal in Folge geben die „Smart City Days“ einen Ausblick auf die digitale Stadt von morgen. Unter dem Motto „Pforzheim.Gemeinsam.Smart.“ sind in diesem Jahr neun Veranstaltungen geplant. Vom 6. Bis zum 10. Oktober dürfen sich Pforzheimer Bürgerinnen und Bürger und alle weiteren Interessierten über ein vielfältiges Angebot in der Stadt Pforzheim und digital freuen.Nachdem die Stadt Pforzheim 2020 mit einer Late-Night-Show in den virtuellen Raum gegangen ist, kann der diesjährige Main-Event am Donnerstag, 7. Oktober 2021 vor Ort im Reuchlinhaus stattfinden. „Nach einem ereignisreichen Jahr 2020 freuen wir uns ganz besonders, viele Pforzheimerinnen und Pforzheimer und Gäste aus dem ganzen Land bei uns begrüßen zu dürfen“, so Oberbürgermeister Peter Boch. Es gehe wieder „raus aus dem Studio“ und in die vertraute Umgebung des Reuchlinhauses.

Außerdem bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, sich im Rahmen eines „Markts der Möglichkeiten“ über digitale Produkte der öffentlichen Verwaltung und Trends der Digitalisierung zu informieren und diese vor Ort auszuprobieren. „Wir freuen uns in diesem Jahr besonders, dass wir unsere Stadtwerke Pforzheim als neuen Partner für die Smart City Days gewinnen konnten. Ich habe bereits erfahren, was diese alles zu unserem ‚Markt der Möglichkeiten‘ mitbringen wollen und kann jedem nur raten, sich vor Ort die Ausstellung anzuschauen.“ erklärt der Digitalisierungsbeauftragte der Stadt Pforzheim, Kevin Lindauer, erfreut. Ein weiteres Highlight an diesem Abend ist der InnoTruck, der vor dem Reuchlinhaus aufgebaut wird. Dieser kommt direkt von unserer Bundesregierung und stellt verschiedene Exponate rund um die Digitalisierung aus.

Die Anmeldung zu unserem Main-Event und allen anderen Veranstaltungen erfolgt über www.smartcitydays.de. Auf dieser Website ist auch das Gesamtprogramm der Smart City Days 2021 abrufbar, das von Insight bei Amazon am Mittwoch den 6.10. über den Hackathon am Wochenende des 9. und 10. Oktobers auch einen Schulvortrag am Hebel Gymnasium und an der Ottersteinrealschule beinhaltet. Der DigitalHub organisiert im Rahmen der Smart City Days ein Digital Breakfast, das online stattfinden wird und eine Startup Night im Nordschwarzwald, die am 08. Oktober um 18:00 Uhr im Café Roland besucht werden kann. Das Projekt „Let’s build Pforzheim virtual“ des Kulturamts Pforzheim mit dem Team der Kulturellen Bildung wird am Freitag ab 11:00 Uhr für alle geöffnet. Hier kann durch das virtuelle Pforzheim spaziert werden und auf dem Messplatz selbst etwas gebaut werden.

Das Gesamtprogramm mit Anmeldemöglichkeit für die Einzelveranstaltungen finden sich unter: https://smartcitydays.de/