Zum Inhalte springen

Frischzellenkur für pforzheim.de

Relaunch der städtischen Webseite

Seit heute hat die städtische Webseite, die unter www.pforzheim.de zu finden ist, ein neues Erscheinungsbild. Nach nunmehr sieben Jahren war nicht nur für den Look und die Technik eine Frischzellenkur notwendig, auch den veränderten Nutzergewohnheiten wurde Rechnung getragen. Neben einem umfangreichen technischen Upgrade im Hintergrund wurde nun auch das Design, das Layout, die Benutzerfreundlichkeit und die Lesbarkeit der Internetseite pforzheim.de zukunftsfähig angepasst. Im Wissen darum, dass rund 65 Prozent aller Zugriffe mobil erfolgen, wurde die Webseite nach dem Grundsatz "mobile first" optimiert. Das responsive Design bietet auf dem PC, Tablet und Smartphone eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit. Oberbürgermeister Peter Boch zeigte sich erfreut über die neue Webseite: „Ich bin begeistert von dem frischen Erscheinungsbild unserer Webseite und freue mich vor allem, dass wir den Bürgerinnen und Bürger damit ein intuitiveres Navigieren sowie ein gutes Auffinden der gesuchten Informationen bieten können.“

Kern des Relaunches ist es den Nutzern einen Mehrwert zu bieten und das Finden von Informationen zu erleichtern. Durch die verbesserte Übersichtlichkeit finden sich Nutzer besser zurecht und können sich zielgerichteter durch die Webseite bewegen. Im Vordergrund steht dabei die zentrale Suchfunktion durch die man schnell und zuverlässig zum gewünschten Zielpunkt kommt. Deshalb wurde auf eine klare und nachvollziehbare Navigationsstruktur großen Wert gelegt.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Nutzerfreundlichkeit gelegt. Ein intuitives Bedienen und Auffinden der Inhalte steht im Vordergrund, unabhängig vom gewählten Endgerät. Ob Smartphone, Tablet oder PC, die Darstellung ist für alle Bildschirmgrößen optimiert. Noch stärker als bisher wurde auf die barrierefreie Darstellung der Seiten geachtet, ohne dabei die Übersichtlichkeit der Bedieneroberfläche und die einheitliche Darstellung der Seiten zu beinträchtigen. Die Lesbarkeit der Seiten ist so für alle Nutzer gewährleistet.

Bei der Umsetzung erhielt die Abteilung Kommunikation bewährte und kompetente Unterstützung durch den jahrelangen Dienstleister jweiland.net.