Inhalt

Informationsveranstaltungen, Events und Aktionen

Nicht nur hier auf der städtischen Website, sondern auch vor Ort können Sie sich künftig im Infobüro "Kurs Innenstadt" sowie im Rahmen von Infoabenden und Baustellenführungen über den aktuellen Stand der Neugestaltung informieren. Auch die Baustelle wird dank verschiedener Events und Aktionen zur Attraktionen, um allen Beteiligten die Bauzeit so angenehm wie möglich gestalten - Informationen dazu werden so bald als möglich bekannt gegeben.

04.05.2018 Spieleangebot des Stadtjugendring

Im Rahmen des Baustellenmarketings zur Neugestaltung der Pforzheimer Fußgängerzone, veranstaltet der Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) in Kooperation mit dem Stadtjugendrings, eine kostenfreie Aktion für alle kleinen Gäste und Besucher unserer Innenstadt. Diese können sich am 04. Mai auf ein außergewöhnliches Aktions- und Spieleangebot in der Pforzheimer Fußgängerzone freuen.

Zahlreiche Aktionen für die kleinen Gäste aber auch für Jugendliche, laden zum Mitmachen ein und halten die eine oder andere Überraschung bereit.  Wer wollten nicht schon immer seine eigenen Fossilien aus den Schieferplatten der Schwäbischen Alb klopfen oder Speckstein so bearbeiten, dass am Ende ein Schmuckstück entsteht? Auf die ganz Kleinen wartet ein riesiger Sandkasten, da ist „Sandelspaß“ garantiert. Neben Schaufeln und Eimer stehen auch mechanische „Challenge Bagger“ bereit. So fühlt man sich gleich wie auf einer richtigen Baustelle. Natürlich dürfen Hüpfburg, Basketballkorb und Rollenrutsche nicht fehlen. So wird die Baustelle zum Erlebnis, nicht nur für die ganz Kleinen.

Neben den Angeboten des Stadtjugendrings können die Besucher an diesem Wochenende noch weitere Aktionen in der Fußgängerzone erleben. Ebenfalls am Freitag, den 04. Mai wird um 17 Uhr die Baustelle zur Bühne, wenn Kulturdetektive und Theaterreporter ein ominöses Verbrechen aufklären. Lassen Sie sich überraschen. Am 05. Mai ab 11 Uhr haben dann alle Besucher die Möglichkeit ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und mit Straßenkreide den alten Bodenbelag der Fußgängerzone bunter zu gestalten.

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen sowie Marketing- und Werbeaktionen begleitet der städtische Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) die diesjährigen Umbaumaßnahmen in der Fußgängerzone. Bereits am 12. Mai findet in Kooperation mit dem Kommunalen Kino ein Baustellenkino statt und mit dem großen Sommerfest zur Halbzeit der Baumaßnahme am 30. Juni wartet das nächste große Veranstaltungshighlight. Aber auch zwischendurch wird es zahlreiche Aktionen und Überraschungen geben und auch Goldi, das Baustellenmaskottchen wird immer wieder unterwegs sein und kleine Geschenke an die Besucher verteilen.

„Aktions- und Spieleangebote des Stadtjugendring“:
Datum:                  04.05.2018
Zeit:                     15:00 – 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:   Pforzheimer Fußgängerzone / Innenstadt

Veranstalter/Kooperation

WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim
www.ws-pforzheim.de

SJR moki Mobile Kinderangebote
Telefon: +49 (7231) 427108
Internet: www.moki.sjr-pforzheim.de

04.05.2018 Tatort Kultur

Theaterreporter und Kulturdetektive auf geheimer Mission

Für „Mehr Drama, baby!“ sorgen die Jugendtheatergruppen des Theater Pforzheim, Amateurtheaterverein Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld und Kupferdächle am 04. Mai, dem vierten bundesweiten Tag der Theaterpädagogik. Die Aktion wird im Rahmen des Baustellenmarketings zur Neugestaltung der Pforzheimer Fußgängerzone vom Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) unterstützt.

Tatort Kultur

Die Baustelle in der Fußgängerzone wird ab 17 Uhr zur Bühne, auf der Kulturdetektive und Theaterreporter ein ominöses Verbrechen aufklären.

Datum: 04.05.2018
Zeit: 17:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Pforzheim / Fußgängerzone

Kontakt zum Veranstalter

Telefon: +49 (7231) 39-3259
Email: swantje.willems(at)pforzheim.de
Internet: www.theater-pforzheim.de

05.05.2018 Die Fußgängerzone wird zur Leinwand

Am Samstag, den 05. Mai wird die Fußgängerzone zur Leinwand. Alle Besucher der Pforzheimer Innenstadt können sich an einer außergewöhnlichen Aktion beteiligen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Bevor im Zuge der Neugestaltung der Fußgängerzone der alte Plattenbelag heraus genommen wird, dient dieser den Besuchern als Leinwand. Mit Straßenkreide können sie ihr eigenes Kunstwerk gestalten und die Fußgängerzone bunter gestalten.

Die Aktion findet im Rahmen des Baustellenmarketings zur Neugestaltung der Pforzheimer Fußgängerzone in Kooperation zwischen dem Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) und den Stadtwerken Pforzheim (SWP) statt, die diese Aktion erst ermöglicht haben.

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen sowie Marketing- und Werbeaktionen begleitet der städtische Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) die diesjährigen Umbaumaßnahmen in der Fußgängerzone. Bereits am 12. Mai findet in Kooperation mit dem Kommunalen Kino ein Baustellenkino statt und mit dem großen Sommerfest zur Halbzeit der Baumaßnahme am 30. Juni wartet das nächste große Veranstaltungshighlight. Aber auch zwischendurch wird es zahlreiche Aktionen und Überraschungen geben und auch Goldi, das Baustellenmaskottchen wird immer wieder unterwegs sein und kleine Geschenke an die Besucher verteilen.

„Die Fußgängerzone wird zur Leinwand!“:
Datum:                  05.05.2018, 11:00 – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:   Pforzheimer Fußgängerzone

Veranstalter/Kooperation

WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim
www.ws-pforzheim.de

SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH
www.stadtwerke-pforzheim.de

12.05.2018 Koki vor Ort

Baustellenkino in der Pforzheimer Fußgängerzone

Im Rahmen des Baustellenmarketings zur Neugestaltung der Pforzheimer Fußgängerzone, veranstaltet der Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) in Kooperation mit dem Kommunalen Kino ein Open-Air-Baustellenkino direkt in der Fußgängerzone.

In der Reihe „Koki vor Ort“ wird am Samstag, den 12. Mai die Fußgängerzone zum Kino-Saal. Passend zur Neugestaltung wird mit der tragikomischen Lovestory „Das Leben ist eine Baustelle“ eine Ode an Berlin, die Mutter aller Baustellen, gezeigt. Genießen Sie die außergewöhnliche Atmosphäre inmitten der Baustelle und erleben Sie einen unvergesslichen Kino-Abend. Weitere Infos zum Film finden Sie hier www.kommunales-kino-pforzheim.de/movie/das-leben-ist-eine-baustelle

Die Vorführung beginnt um 21 Uhr, bereits ab 20 Uhr haben Sie die Möglichkeit sich für die Vorführung mit kleinen Snacks und Getränken zu versorgen. Der Eintritt ist frei und die Veranstaltung ist auf 200 Sitzplätze begrenzt. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Kommunalen Kino am Schlossberg 20 statt.

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen sowie Marketing- und Werbeaktionen begleitet der städtische Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) die diesjährigen Umbaumaßnahmen in der Fußgängerzone. Das nächste Veranstaltungs-Highlight ist das große Sommerfest zur Halbzeit der Baumaßnahme am 30. Juni. Aber auch zwischendurch wird es zahlreiche Aktionen und Überraschungen geben und auch Goldi, das Baustellenmaskottchen wird immer wieder unterwegs sein und kleine Geschenke an die Besucher verteilen.

„Koki vor Ort“ Baustellenkino:
„Das Leben ist eine Baustelle“, mit Jürgen Vogel u. Christiane Paul, DE 1997, Regie Wolfgang Becker, ab 12 Jahre, 118 Min.
Datum:                 12.05.2018
Vorführung:            ab 21:00 Uhr
Bewirtung:             ab 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:  Pforzheimer Fußgängerzone
                           Westliche Karl-Friedrich-Straße 10-20
                           75172 Pforzheim
EINTRITT FREI
www.kommunales-kino-pforzheim.de/movie/das-leben-ist-eine-baustelle

Veranstalter/Kooperation

WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim
www.ws-pforzheim.de

Kommunales Kino Pforzheim gGmbH
Telefon: +49 (7231) 5661970
Internet: www.koki-pf.de

Baustellen-Führungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, den Umbau der Fußgängerzone hautnah mitzuerleben! 

Anmeldungen für Gruppen-Baustellenführungen bitte an:

Fabian Brock
GTA Grünflächen- und Tiefbauamt
Tel. +49 (0) 7231 39-2451
gta(at)pforzheim.de

Musterfläche mit Bodenplatten und Leuchstelen

Seit Mitte August können mehrere Musterelemente, mit denen die zentrale Aufenthaltszone der Fußgängerzone ausgestattet werden soll, auf dem Platz des 23. Februar von interessierten Bürgerinnen und Bürgern besichtigt werden. Zu sehen sind verschiedene Oberflächenmuster der ein-mal-ein Meter großen Bodenplatten sowie drei verschiedenen Lichtstelen.

Großformatige Betonplatten in den Formaten 1x1m werden der zukünftigen Aufenthaltszone unter den Bäumen einen besonderen Charakter verleihen. Die Platten bestehen aus sechs verschiedenen, leicht nuancierten Farbtönen aus hochwertigen geschliffenen und gestrahlten Natursteinvorsatzoberflächen, die hier von drei Herstellern in einem vorgegebenen Verlegemuster ausgelegt sind. Ein Hersteller hat die Platten zusätzlich in einer zweiten Oberflächenqualitäten (glanzgeschliffen = edler in der Optik) zum Vergleich geliefert. Das leichte Farbenspiel aus unterschiedlichen Beige-Tönen verleiht der Fläche Ruhe und Großzügigkeit und schafft den farblichen und räumlichen Übergang in die Bewegungszonen. Die Bewegungszonen bestehen aus den vom Markplatz bekannten Betonpflastern mit grau-rot schattierter Natursteinvorsatzoberfläche. Die Formate werden in der neugestalteten Fußgängerzone, anders als am Marktplatz in Länge und Breite variieren.

Schlanke, fünf Meter hohe Lichtstelen in Anthrazit werden die Aufenthaltszone flankieren und der Fußgängerzone eine klare Linie verleihen. Die Stelen hier, von verschiedenen Herstellern ausgestellt, erzeugen bei Dunkelheit ausreichende Helligkeit und sind mit modernster LED-Technik ausgestattet. Sie verfügen über eine Lichtstromnachführung und eine Reduzierschaltung um ca. 50 Prozent, um in den Nachtstunden Strom zu sparen. Die Lichtfarbe beträgt 3.000 Kelvin und ähnelt damit der von Glühlampen. Die Lichtstelen versorgen künftig die Weihnachtsbeleuchtung der Bäume in der Fußgängerzone mit Strom, in einigen Stelen ist außerdem das öffentliche W-Lan integriert.

Meinungen und Anregungen zu den Musterelementen können der Stadtverwaltung über die E-Mail-Adresse innenstadt@stadt-pforzheim.de mitgeteilt werden.