Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%10 °C
  • Kontrast

Städtischer Videoclip-Wettbewerb „Powered by Reuchlin: Starke Menschen - Wertvolle Orte“

Feierliche Preisübergabe an der Fritz-Erler-Schule

© Stadt Pforzheim, Maja Jung
© Stadt Pforzheim, Susanne Schreck

Vielfalt, interreligiöser Dialog und Mehrsprachigkeit, Menschenwürde und Toleranz: diese Werte stehen bei uns heute hoch im Kurs. Und doch sind sie nicht selbstverständlich. Anlässlich Reuchlins 500. Todestages hat die Abteilung Europa und Städtepartnerschaften im Rahmen des EU-Projektes „Powered by Reuchlin - Digital Intercultural Education for the 21st Century“ den Videoclip-Wettbewerb „Powered by Reuchlin: Starke Menschen - Wertvolle Orte“ ins Leben gerufen. Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren aus Pforzheim und den Partnerstädten wurden aufgerufen, sich zu beteiligen. Die eingereichten Videos wurden von einer Jury, bestehend aus Akteuren aus den Bereichen Jugendarbeit, Social-Media, Kunst und Kultur, gesichtet und bewertet. Dabei wurden Videos in drei Kategorien juriert.

Gesamtsieger ist das Video „SEARCHBAR“ von Elide Bono und Leonida Bulica der Klasse 10/1 der Fritz-Erler-Schule. Mit ihrem Video „SEARCHBAR“ zeigen die beiden Schülerinnen eindrücklich, dass die Themen Rassismus, Angst und Gewalt in der heutigen Welt immer noch präsent sind.

Sieger in der Kategorie Botschaften Reuchlins ist der Italienischkurs der Klasse 10 des Kepler-Gymnasium gemeinsam mit der Partnerschule ITE Guido Piovene Vicenza mit „Message an die Welt“. Der Preis in der Kategorie Filmidee geht an das II. Gimnazija Osijek mit „Mehrsprachigkeit ist cool“.

Am Montag den 25. Juli fand die offizielle Preisübergabe an der Fritz-Erler-Schule statt.

Im Anschluss an die Präsentation des Gewinnervideos erfolgte die symbolische Preisübergabe: Die städtische Projektkoordinatorin Susanne Schreck und FSJ-lerin Maja Jung übergaben in Anwesenheit von Schulleiter Martin Hoffmann, Lehrer Jochen Fauth und Katharina Leicht die offiziellen Urkunden an die beiden Gewinnerinnen Elide Bono und Leonida Bulica.

Der Preis in der Kategorie Gesamtsieger ist mit 500 Euro dotiert.

Die Gewinnervideos sowie weitere Informationen zum EU-Projekt und zum Videowettbewerb gibt es auf der Projektwebsite unter: https://reuchlin-eu.pforzheim.de

Das EU-Projekt sowie der zugehörige Videowettbewerb sind kofinanziert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union.