Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 20 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

EU-Planspiel für Schülerinnen und Schüler

Europa unmittelbar selbst erleben

Gruppenbild Planspiel Europa mit Schülerinnen und Schülern der Südstadtschule und OB Peter Boch©Stadt PforzheimFoto: Christian Schweizer

Am 21. Februar fand das Schulplanspiel „Festung Europa?“ mit einer 9. Klasse der Südstadtschule im Neuen Rathaus statt. Das Spiel hat den Schülerinnen und Schülern die Komplexität von europäischen Entscheidungsprozessen am Beispiel der Asyl- und Flüchtlingspolitik nähergebracht. In der Schule sind Europa und die EU-Politik wichtige Themen, die auf dem Lehrplan nicht fehlen dürfen. Auch die Stadt Pforzheim betreibt mit ihrer Abteilung Europa und Städtepartnerschaften seit vielen Jahren Aufklärungsarbeit und versucht, diese so wichtigen Themen an Pforzheimer Schulen praxisnah zu platzieren und Schülerinnen und Schülern spielerischen näherzubringen. Dazu veranstaltet die städtische Europabeauftragte Anna-Lena Beilschmidt regelmäßig in Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung sogenannte Schulplanspiele zum Thema Europa und EU-Politik.

Vor Beginn des Planspiels wurden die Jugendlichen von Oberbürgermeister Peter Boch begrüßt, der sich erfreut darüber zeigte, dass sie sich thematisch mit der EU auseinandersetzten: „Europa ist ein riesiges Friedensprojekt mit dem Ziel, allen Europäerinnen und Europäern ein sicheres, freies und erfülltes Leben zu gewährleisten. Ich hoffe, dass ihr heute in euch die Europäerin oder den Europäer entdeckt!“ Nach diesen einleitenden Worten schlüpften die Jugendlichen in die Rolle von Staats- und Regierungschefs, Innenministern, Journalisten und Kommissionsvertretern und entwickelten gemeinsam eine Strategie zum Umgang mit der aktuellen Flüchtlingssituation. Dabei diskutierten und verhandelten sie eifrig, bis abschließend eine gemeinsame Entscheidung getroffen werden konnte. Die Jugendlichen, die Schulleiterin der Südstadtschule, Gabriele Dülger sowie ihr Kollege Herr Becker bedankten sich bei allen Beteiligten für diesen erfolgreichen und gelungenen Tag.

Nicht nur im Schulunterricht spielt das Thema Europa immer wieder eine große Rolle. Auch in Pforzheim ist Europa in diesem Jahr wieder sehr präsent, denn vor den diesjährigen Wahlen zum 10. Europäischen Parlament finden in Pforzheim zahlreiche Veranstaltungen statt, die ihren Fokus auf die Aufklärung über die Europäische Union sowie auf Erstwählerinnen und Erstwähler legen. Am 09.06.2024 werden alle zur Europawahl berechtigt sein, die 16 Jahre alt und europäische Staatsbürger sind.