Inhalt

Beratungsstellen

Hilfe und Beratung

Betroffene und Angehörige erhalten in Pforzheim und dem Enzkreis Informationen zu Hilfen und Beratungsmöglichkeiten nach sexueller Gewalt sowie zur medizinischen Soforthilfe nach einer Vergewaltigung.

Das Helios Klinikum Pforzheim bietet medizinische Soforthilfe und die Möglichkeit einer vertraulichen Spurensicherung in der Frauenklinik des HELIOS Klinikum Pforzheim.

Die unten aufgeführten Fachberatungsstellen und Organisationen bieten psychosoziale Beratung an, die als entlastend und unterstützend erlebt werden kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstehen der Schweigepflicht und beraten auf Wunsch auch anonym. Im gemeinsamen Gespräch, zu dem auch eine vertraute Person mitgebracht werden kann, ist Raum für Gedanken und Gefühle. Es wird zusammen nach Möglichkeiten der Entlastung und Unterstützung gesucht. Unabhängig davon, ob eine Strafanzeige erstattet werden soll oder nicht, bieten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstellen im persönlichen Gespräch, telefonisch oder auch online (Entscheidungs-)Hilfen

Beratungsstellen

pro familia Pforzheim

Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.V.

Beratung für erwachsene Frauen und Männer nach sexualisierter Gewalt

Parkstraße 19-21, 75175 Pforzheim

(07231) 60 75 86-0

pforzheim@profamilia.de

www.pforzheim@profamilia.de

Lilith e.V.

Beratungsstelle für Mädchen und Jungen zum Schutz vor sexueller Gewalt

Zielgruppe für die Beratung im Kontext der "Medizinischen Soforthilfe nach Vergewaltigung" sind weibliche und männliche Jugendliche sowie junge Erwachsene bis zum Alter von 21 Jahren.

Hohenzollernstraße 34, 75177 Pforzheim

(07231) 35 34 34

www.lilith-beratungsstelle.de