Inhalt

Empfang der Stadt Pforzheim zum Internationalen Frauentag am 8.3.2019

Am 8. März 2019 laden Oberbürgermeister Peter Boch und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pforzheim, Susanne Brückner, zum 20. Empfang der Stadt Pforzheim anlässlich des  Internationalen Frauentags ein. Thema der diesjährigen Veranstaltung ist: Frauen leben länger – aber wovon?

Die Veranstaltung findet um 18.00 Uhr im Singsaal des Kulturhaueses Osterfeld, Osterfeldstraße 12,75172 Pforzheim, statt.

Als Referentin haben wir die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Frau Gundula Roßbach, gewinnen können. Frau Roßbach berichtet über aktuelle Entwicklungen in der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie stellt insbesondere die neue Studie Lebensverläufe und Altersvorsorge (LeA) vor, die eine fundierte Datenbasis zur zielgerichteten Weiterentwicklung der Alterssicherungspolitik liefert. In ihrem Vortrag geht sie auf die Hauptergebnisse der Studie unter besonderer Berücksichtigung von Unterschieden bei der Altersvorsorge von Jüngeren und Älteren sowie von Frauen und Männern ein.

In Anschluss lädt Frau Brückner zu  „Gedanken zum Internationalen Frauentag“ ein, bevor bei  einem kleinen Imbiss Gelegenheit zu Gesprächen und Netzwerken besteht.

Nach dem Empfang können Sie um 20 Uhr im Studio des Kulturhauses Osterfeld das Seniorentheater EulenSpiel  mit dem Stück „BRUCHSTÜCKE - Momente aus dem Leben (un)bekannter Frauen“ erleben.Karten sind erhältlich über das Kulturhaus Osterfeld.

Anmeldung bis spätestens 28.2.2019 unter Telefon 07231 39-1297 oder per Mail: gleichstellung(at)pforzheim.de