Zum Inhalte springen
  • icon3 °C
    icon
    3 °Cmin: 0 °C
    max: 4 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 99 %
    Luftdruck : 999 hPa
    Wind : 1 m/s aus Nordosten
    Stand : 17.04.2021 - 04:33
  • Kontrast

Hilfe und Unterstützung bei Erziehungsfragen

"Mein Kind ist unruhig, entwickelt sich nicht altersgerecht, es ist immer in Streitigkeiten mit seinen Geschwistern oder anderen Kindern verwickelt ..."

Dies und anderes sind Probleme, mit denen Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder konfrontiert sein können. Manchmal kommt es vor, dass sich Eltern mit diesen Problemen überfordert fühlen.

Eltern, die das Sorgerecht für ihr Kind besitzen, haben Anspruch auf Unterstützung bei der Erziehung für ihr Kind durch das Jugendamt. Diese "Hilfe zur Erziehung" kann in unterschiedlicher Form gewährt werden. Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern wird entschieden, in welcher Weise wir Ihrer Familie am besten helfen können. 

Zögern Sie deshalb nicht, sich fachkundigen Rat zu holen. Einen kompetenten Ansprechpartner finden sie beim Sozialen Dienst des Jugend und Sozialamtes.

Sie können sich natürlich auch an die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern wenden.

Familienratgeber Pfiff

Die Familienratgeber PFIFF stehen Pforzheimer Familien als Informationsbroschüre mit allen notwendigen Basisinformationen zu den entsprechenden Einrichtungen, Ansprechpartnern und Hilfeangeboten für junge Familien zur Verfügung. 

Der Familienratgeber ist u.a. bei der Jugend- und Familienförderung erhältlich.

  • Pfiff 6-13 JahrePforzheimer Familienratgeber für Eltern mit Kindern von 6 bis 13 Jahren5 MB
  • Pfiff 0-6 JahrePforzheimer Familienratgeber für Eltern mit Kindern von 6 bis 13 Jahren3 MB

Elternbriefe

Die Elternbriefe beschreiben wichtige Entwicklungsschritte des Kindes. In insgesamt 46 Ausgaben wird jungen Eltern vermittelt, was sie wissen müssen, um gemeinsam ein glückliches Zusammenleben mit ihrem Kind zu entwickeln. Sie erhalten Tipps, wie sich Konflikte lösen lassen ohne zu schimpfen, ohne ungeduldig zu werden oder gar zu drastischen Maßnahmen zu greifen.

Zur Geburt ihres ersten Kindes bekommen Pforzheimer Eltern einen Sammelordner mit allen 46 Elternbriefen durch das jeweils zuständige Familienzentrum überreicht.

Patentrezepte für ein glückliches Familienleben gibt es nicht. Es kommt darauf an herauszufinden, was zu einem selbst und zu seinem Kind passt. Die Stadt Pforzheim möchte junge Eltern durch die Elternbriefe auf diesem Weg unterstützen und ermutigen, ihren eigenen Weg mit ihrem Kind zu finden.

Die Elternbriefe wurden vom "Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. Berlin" veröffentlicht.