Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 19 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Beteiligungsprojekte in Pforzheim

Hier erfährst Du mehr zu aktuellen Beteiligungsangeboten in Pforzheim.

Du hast Fragen zu einem Beteiligungsprojekt? Du willst in der Stadt mitmischen? Melde dich gerne bei uns!

"Unser Pforzheim. Meine Visionen" - ein politischer Vormittag für alle ab 16 Jahre am 13.05.2024

Am Montag, dem 13.05.2024 ist es so weit: Jugendliche ab 16 Jahren haben die Möglichkeit, im Haus der Jugend an einem politischen Vormittag (08:00 Uhr -13:00 Uhr) teilzunehmen, der von der Jugendförderung der Stadt Pforzheim in Kooperation mit dem Regionalen Demokratiezentrum, dem Jugendgemeinderat, dem Internationalen Beirat, dem Inklusionsbeauftragten und dem Geschäftsbereich für Kommunikation und Internationales organisiert wird.

Ziel ist es, Pforzheimer Jugendlichen die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch und zur persönlichen Weiterbildung zu bieten, sodass sie ihren Einsatz für demokratische Werte aktiv üben können.

Hierfür haben wir ein breites Angebot an Workshops und Info-Ständen zusammengestellt.

Weitere Infos zur Veranstaltung sind auf unserer Webseite verfügbar:

https://www.pforzheim.de/meine-visionen

Anmeldeschluss ist Freitag, der 03.05.2024.

Beteiligungsworkshop zur Bikeanlage in Büchenbronn

Der Gemeinderat der Stadt Pforzheim hat sich in seiner Sitzung vom 5. April 2022 für die Planung, den Bau und den Betrieb eines Bikeparks im Pforzheimer Stadtteil Büchenbronn ausgesprochen. Nach der Gewinnung eines Planungsbüros werden nun Wünsche und Vorstellungen aller potenziellen Nutzerinnen und Nutzer aufgenommen werden.

Der öffentliche Beteiligungsworkshop zur Bikeanlage hat am Donnerstag, 21. September um 17 Uhr auf dem Bolzplatz am Wasserleistungsweg Büchenbronn stattgefunden.

 

Hier gibt's weitere Infos zum Bau einer Bikeanlage in Büchenbronn

3. Beteiligungs-Workshop zur neuen Skateanlage am 12.09.2023

Der 3. Beteiligungs-Workshop zur neuen Skateanlage im Enzauenpark fand am 12.09.2023 um 17:00 Uhr in der Alten Stadtgärtnerei im Enzauenpark im Hohwiesenweg 40 statt.

Jugendliche und junge Erwachsene aus der Skate- und BMX-Szene sowie alle Interessierten waren eingeladen, sich die Planungsergebnisse, die auf den erarbeiteten Vorschlägen aus den beiden vorangegangenen Workshops basieren, kennenzulernen und über diese mit den Mitarbeitenden des Landschaftsarchitekturbüros Maier zu diskutieren.

Jugendbeteiligung zum Unterstand in der Nordstadt

Am Dienstag, dem 11.07.2023 fand ab 16:00 Uhr im Kinder- und Jugendtreff Nord in Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeit und dem Kinder- und Jugendtreff der SJR Betriebs gGmbH, dem Jugendgemeinderat sowie dem Quartiersmanagement Nord eine Beteiligungsveranstaltung für Jugendliche aus dem Stadtteil statt, um gemeinsam über die Gestaltung des geplanten Unterstandes in der Nordstadt zu sprechen und die Anliegen der Jugendlichen aufzunehmen.

Im öffentlichen Raum sollen in diesem und in den folgenden Jahren verschiedene Unterstände als Treffpunkte für Jugendliche aufgestellt werden. In diesem Jahr ist u.a. die Installation eines Unterstandes in der Nordstadt, nämlich an der Heinrich-Wieland-Staffel, vorgesehen. Im Umsetzungsprozess soll die kontinuierliche Beteiligung von Jugendlichen aus den jeweils betroffenen Sozialräumen sichergestellt werden.

2. Beteiligungs-Workshop zur neuen Skateanlage am 04.07.2023

Die Stadt Pforzheim hat am Dienstag, dem 04.07.2023 um 17 Uhr zum 2. Beteiligungs-Workshop zur neuen Skateanlage im Enzauenpark in die Alte Stadtgärtnerei im Enzauenpark im Hohwiesenweg 40 eingeladen. 

Jugendliche und junge Erwachsene aus der Skate- und BMX-Szene sowie alle Interessierten hatten die Möglichkeit, sich die ersten Entwürfe vom Planungsbüro anzuschauen und die neue Skateanlage aktiv mitzugestalten.

Zukunft Schlossberg

Die Jugendförderung hat am 14. Juni 2023 ab 15:30 Uhr alle interessierten Jugendlichen in den Luthersaal eingeladen, um sich über die städtebaulichen Themen Schlossberghöfe und Schlossberg zu informieren und eigene Ideen einzubringen.

Junge Pforzheimerinnen und Pforzheimer hatten die Gelegenheit, sich vor Ort mit den Projektverantwortlichen auszutauschen, einen Überblick über die Bauvorhaben zu erhalten und ihre eigenen Anliegen einzubringen. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit dem Jugendgemeinderat durchgeführt. 

Weitere Infos zur Gestaltung des Schlossberg

Weitere Infos zu den Schlossberghöfen

 

 

Jugendbeteiligung zur Skateanlage im Enzauenpark startet am 26. April 2023

Die Stadt Pforzheim lädt alle Interessierten zum ersten Beteiligungs-Workshop am Mittwoch, 26. April um 17 Uhr ein. Jugendliche und junge Erwachsene aus der Skate- und BMX-Szene sowie alle Interessierten sind herzlich willkommen, sich an der Veranstaltung in der Alten Stadtgärtnerei im Enzauenpark im Hohwiesenweg 40 zu beteiligen und die neue Skateanlage aktiv mitzugestalten.

In dieser ersten von drei Veranstaltungen möchte das Landschaftsarchitekturbüro Maier herausfinden, welche Wünsche und Ideen die Jugendlichen für die Anlage haben. Vor Ort haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, direkt mit den erfahrenen Mitarbeitenden des beauftragten Landschaftsarchitekturbüros Maier in den Austausch zu treten, den Projektrahmen kennenzulernen und sich bei der Gestaltung der Skateanlage aktiv einzubringen. Der Landschaftsarchitekt Ralf Maier als ehemaliger Profi im BMX (Deutscher Meister, Weltmeister) und Sachverständiger für BMX – und Skateanlagen bringt hierfür eine Menge Knowhow mit in die Beteiligung.

Jugendbeteiligung zum Unterstand im Weststadtpark

Im öffentlichen Raum sollen in diesem und in den folgenden Jahren verschiedene Unterstände als Treffpunkte für Jugendliche aufgestellt werden. In diesem Jahr ist u.a. die Installation eines Unterstandes in der Weststadt, nämlich im Weststadtpark, vorgesehen. Im Umsetzungsprozess soll die kontinuierliche Beteiligung von Jugendlichen aus den jeweils betroffenen Sozialräumen sichergestellt werden.

Bis zum 13.04.2023 konnten Jugendliche ihre Stimme zur Gestaltung des Unterstandes im Jugendtreff Maihälden (Bodelschwinghstr. 57, 75179 Pforzheim) abgeben.

Pforzheimer Beteiligungswerkstatt

Im Rahmen der Jugendgemeinderatswahl 2022 führte die Jugend- und Familienförderung in Kooperation mit zahlreichen weiterführenden Pforzheimer Schulen das Beteiligungsformat der Pforzheimer Beteiligungswerkstatt durch. 

In einer ersten Phase wurden in den Schulen Unterrichtseinheiten mit Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 8 durchgeführt. Inhalt der Unterrichtseinheiten waren jugendrelevante Themen der Pforzheimer Schülerinnen und Schüler in Bezug auf ihr Lebensumfeld in der Stadt Pforzheim. Am Ende der Unterrichtseinheiten wurden 2-3 Delegierte pro Klasse gewählt, die die Ergebnisse aus den Klassen in die zentrale Beteiligungswerkstatt trugen.

Die Ergebnisse der Unterrichtseinheiten wurden am 13. Oktober 2022 bei einer Abschlussveranstaltung im Kupferdächle zusammengetragen und dort an Oberbürgermeister Peter Boch, Ersten Bürgermeister Dirk Büscher sowie Mitglieder des Pforzheimer Gemeinderats übergeben und diskutiert. Die Ergebnisse der zentralen Beteiligungswerkstatt wurden von der Jugend- und Familienförderung dokumentiert und von den Delegierten in ihre Klassen zurückgetragen. Des Weiteren dienen die Ergebnisse als Arbeitsgrundlage für den nächsten Jugendgemeinderat.

Die erste Pforzheimer Beteiligungswerkstatt hat Schulklassen eine wichtige Plattform geboten, um mit JGR-Mitgliedern und der Politik ins Gespräch zu kommen und Wünsche, Ideen und Anliegen zu äußern.

Jugendhearing zur Neugestaltung des Pfälzer Platzes in der Nordstadt

Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Nord fand am 27.10.2022 im Kinder- und Jugendtreff Nord der SJR Betriebs gGmbH ein Jugendhearing zur Neugestaltung des Pfälzer Platzes statt. Rund 25 Jugendliche aus der Nordstadt brachten ihre Impulse ein und diskutierten die Vorentwürfe für die Fläche. Der Pfälzer Platz wird bislang von der Mehrheit der teilnehmenden Jugendlichen als Parkraum und nicht als möglicher Aufenthaltsort wahrgenommen. So äußerten die Teilnehmenden unter anderem den Bedarf an Sitzmöglichkeiten, weniger Autos, mehr Sicherheit und einer bunteren Gestaltung des Platzes.

Die Neugestaltung des Pfälzer Platzes findet im Rahmen des Sanierungsgebietes Nordstadt II statt.

Weitere Infos zu den Plätzen in der Nordstadt sind hier abrufbar. 

Beteiligung im Rahmen der vorbereitende Untersuchungen des geplanten Sanierungsgebiet "Dillweißenstein"

Im Rahmen der vorbereitenden Untersuchung Dillweißenstein haben das Planungsamt, die Jugendförderung, der Jugendgemeinderat und die Jugendarbeit Stadtteile (JAST - SJR Betriebs gGmbH Pforzheim) am 14.07.2022 gemeinsam Kinder und Jugendliche in Dillweißenstein befragt, welche Anregungen und Verbesserungsvorschläge sie für das Quartier haben. Die Ergebnisse sollen im Anschluss im weiteren Prozess der Quartiersentwicklung einfließen. Ca. 70 Kinder und Jugendliche beteiligten sich, brachten Wünsche und Ideen für das Quartier, wie zum Beispiel den Wunsch nach einem Spielplatz sowie weiteren Treffpunkten für Jugendliche, ein und zeigten sich interessiert an der Beteiligungsform.

Hier gibt's weitere Infos zum geplanten Sanierungsgebiet "Dillweißenstein"

Auftaktveranstaltung des Beteiligungsprojektes zur neuen Skateanlage

Am 14.09.2021 fand auf dem Skateplatz im Arlinger die Auftaktveranstaltung des Beteiligungsprojektes zur neuen Skateanlage statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden von Seiten der Verwaltung Kriterien der teilnehmenden Nutzer:innen für den „idealen Standort“ einer neuen Skateanlage gesammelt. Der Vorschlag für den Standort im Enzauenpark wurde durch die Teilnehmenden mehrheitlich befürwortet.

In regelmäßigen Abständen finden seither Berichterstattungen zum aktuellen Stand des Skateplatzes in den Sitzungen des Jugendgemeinderates durch das Grünflächen- und Tiefbauamt statt.

Aktueller Stand (Dezember 2022):

Derzeit findet das Verfahren zur Projektvergabe an ein Planungsbüro statt. Für den durchgeführten Teilnahmewettbewerb haben sich einige Büros beworben. Anhand einer Bewertungsmatrix wurden die Büros bewertet und eine Rangfolge der Büros wurde von Seiten der Verwaltung festgelegt. Der Vergabevorschlag wird nun innerhalb der Verwaltung geprüft. Im vrsl. Januar 2023 soll die Vergabe erfolgen. In einem nächsten Schritt ist dann vorgesehen, dass sich das Planungsbüro dem Jugendgemeinderat vorstellt.

Weitere Schritte sind u.a. die Entwurfsplanung durch das Planungsbüro unter Beteiligung der Nutzer:innen, Baubeschluss durch den Gemeinderat und schlussendlich die Realisierung.

Über den aktuellen Planungsstand wird u.a. im Jugendgemeinderat berichtet. Die Tagesordnungen zu den jeweiligen Sitzungen sind hier abrufbar:

Hier geht's zu den Tagesordnungen der JGR-Sitzungen 

Kontakt zu uns

Sarah Blum
Kinder-und Jugendbeteiligung
Jugend- und Sozialamt
Marktplatz 4
75175  Pforzheim
N. N.
Geschäftsstelle Jugendgemeinderat
Jugend- und Sozialamt
Mirjam Bußmann
Jugend- und Familienförderung
Jugend- und Sozialamt
Marktplatz 4
75175  Pforzheim
Elfriede Steffen
Sekretariat
Jugend- und Sozialamt
Marktplatz 4
75175  Pforzheim