Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%4 °C
  • Kontrast

Familie und Partnerschaft

Alleinerziehende

Das vorherrschende Bild von Alleinerziehenden trifft nur auf eine Minderheit zu.

Lediglich 10 Prozent haben Kinder unter 6 Jahren und lediglich 20 Prozent der Alleinerziehenden „liegen dem Staat auf der Tasche“ und  sind auf staatliche Unterstützung angewiesen. Und das in der Regel auch nur vorübergehend. Zwei Drittel bestreiten ihren Lebensunterhalt durch eigene Erwerbstätigkeit und meistern zusätzlich noch die ganze Erziehungs- und Hausarbeit. So oder so, kein Grund sich zu schämen, im Gegenteil!

Glücklicherweise werden Alleinerziehende heute nicht mehr so schief angesehen wie noch ein oder zwei Generationen zuvor. Dennoch müssen sie immer noch gegen Vorurteile und Nachteile ankämpfen, insbesondere auf dem Arbeitsmarkt. Für sie ist es besonders schwer einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu bekommen und dazu noch den passenden Kinderbetreuungsplatz.

Eine gute Ausbildung und ein qualifizierter Arbeitsplatz sind wichtige Grundlagen, um für sich und die Kinder vernünftig sorgen zu können. Sie sollten wissen, dass Sie einen Rechtsanspruch haben, Ihren Hauptschulabschluss nachzuholen. Auch können Sie sich bei der Arbeitsagentur oder der ARGE nach beruflichen Qualifizierungsangeboten erkundigen. Es gibt in Pforzheim ganz spezielle Angebote für Alleinerziehende, mit denen Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Im Folgenden finden Sie einige Links und Hinweise, die Ihnen das Leben mit Kind und Kindern einfacher und schöner machen können.


NewAp

Im Mai 2011 startete in Pforzheim das aus dem Europäischen Sozialfond geförderte Bundesprogramm Netzwerk wirksamer Hilfen für Alleinerziehende Pforzheim des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Dieses Programm hatte die Zielsetzung, die Lebens- und Arbeitsperspektiven für Alleinerziehende nachhaltig zu verbessern. In den Jahren 2011 bis 2013 wurden an 102 Standorten in Deutschland der Auf- und Ausbau lokaler oder regionaler Netzwerke zur Unterstützung von Alleinerziehenden gefördert.

Nach dem Auslaufen der ESF-Förderung wurde das Netzwerk einige Jahre durch das Jobcenter Pforzheim fortgeführt und durch die Beauftragte für Chancengleichheit koordiniert. Seit 2021 liegt die Koordination von NewAP beim Beschäftigungsträger Q-Prints&Service gGmbH. 


Weiterführende Informationen

Broschüre "Alleinerziehend - Tipps und Informationen" 

Familienportal der Stadt Pforzheim

 

Trennung und Scheidung