Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 12 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Mentoring-Programm 2.0

"Politik braucht Frauen"

"Politik braucht Frauen" – darin sind sich die beiden Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pforzheim, Susanne Brückner, und des Enzkreises, Kinga Golomb, einig. Um mehr Frauen für die Kommunalpolitik zu gewinnen, initiierten sie das Mentoring-Programm "Politik braucht Frauen".

Mentoring ist eine effektive Methode, um Nachwuchspolitikerinnen zu gewinnen und zu unterstützen. Dabei bilden eine erfahrene Person (Mentorin/Mentor) und eine interessierte Person (Mentee) ein Tandem. Die Mentees können vom Wissen und der Erfahrung der Mentorin bzw. des Mentors profitieren. Das Mentoring-Programm zielt darauf ab, persönliche und fachliche Weiterentwicklung zu fördern, die eigene politische Laufbahn zu planen und Zugang zu informellen Strukturen und Netzwerken zu ermöglichen. Die Mentorin bzw. der Mentor fungiert dabei als Vorbild, gibt Anregungen und bietet Unterstützung bei auftretenden Schwierigkeiten.

Nach dem erfolgreichen Verlauf des Mentoring-Programms 2018/2019 startete das Programm 2023 mit neuen Mentorinnen-Mentee-Tandems in eine zweite Runde.

Programmablauf

Mentoring Programm 2.0 2023

Das Mentoring-Programm umfasste für die 17 teilnehmenden Mentee-Mentorinnen-Tandems eine mehrmonatige Arbeitsphase von Februar bis November 2023. Die Begleitung des Mentoring-Programms erfolgte durch Diplom-Politikwissenschaftlerin und Diplom-Soziologin Dagmar Wirtz von STAND.PUNKT. Das Programm wurde durch die Catharina Vierordt Stiftung Pforzheim unterstützt.

  • Auftaktveranstaltung (04.02.2023)
  • Zwischenbilanz (13.05.2023)
  • Abschlussveranstaltung (10.11.2023)

Zum Download des Programmflyers

Öffentliche Abschlussveranstaltung Mentoring-Programm

Die öffentliche Abschlussveranstaltung des Mentoring-Programms "Politik braucht Frauen 2.0" fand am Freitag, 10. November, im Singsaal des Kulturhauses Osterfeld statt und richtete sich an alle Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an kommunaler Politik.

Das abwechslungsreiche Programm beleuchtete das Thema „Frauen in der (Kommunal-) Politik“ aus verschiedenen Perspektiven. Die Veranstaltung wurde mit einer Begrüßung durch Bürgermeisterin Sibylle Schüssler und einem Grußwort von Landrat Bastian Rosenau eröffnet. Frau Dr. Dorothee Beck, Politikwissenschaftlerin an der Philipps-Universität Marburg, hielt die Keynote. Zudem wurden die teilnehmenden Mentee-Mentorinnen-Tandems vorgestellt und reflektierten über ihre Erfahrungen im Mentoring-Programm sowie ihre zukünftigen Ziele. Die Veranstaltung wurde musikalisch von Săska Domić am Piano begleitet, und bei Gesprächen und einem kleinen Imbiss konnten die Teilnehmer die Veranstaltung gemeinsam ausklingen lassen.

Zum Download des Programmflyers Abschlussveranstaltung

Video "Mein Weg in die Politik"

Im Video "Mein Weg in die Politik" erläutern die Teilnehmerinnen des Mentoring-Programms 2023, warum es von Bedeutung ist, mehr Frauen in die (Kommunal-)Politik zu integrieren. Das Video wurde zum Abschluss des Mentoring-Programms produziert und erstmals während der öffentlichen Abschlussveranstaltung gezeigt.

Bildergalerie

Mentoring Programm 2.0 2023