Zum Inhalte springen
  • Klarer Himmel14 °C
  • Kontrast

Neue digitale Wege der Bürgerbeteiligung

Digitaler Bürgerdialog zur Zukunft Europas

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren „Digitalen Bürgerdialog zur Zukunft Europas“ interessieren.

Pforzheim liegt mitten in Europa und wir sind eng mit unseren Partnerstädten in anderen Ländern verbunden. Europa beeinflusst auch unseren Alltag, wenn es zum Beispiel um sauberes Wasser geht. Manches ist in Europa jedoch auch kompliziert und für uns oft schwer verständlich.

Deswegen möchten wir mit Ihnen gemeinsam über folgende Fragen sprechen:

  • Welche Bedeutung hat Europa für Sie in Ihrem täglichen Leben?
  • Fühlen Sie sich gut in der Europäischen Union/Europa vertreten?
  • Welche Werte sind Ihnen für das Zusammenleben wichtig?
  • Und welche Punkte sind Ihnen für Ihre Zukunft und die Zukunft Europas wichtig?

Uns interessieren Ihre Erfahrungen, Ideen und Antworten.

Haben Sie Lust bekommen, mit zu machen? 

Hier können Sie sich anmelden für die Veranstaltung am 26.10

Sobald wir Ihre Anmeldung bekommen haben, senden wir Ihnen weitere Informationen zu.

In einem zweiten Treffen am 24. November 2021 möchten wir unsere Ergebnisse mit Menschen aus unserer ungarischen Partnerstadt Györ-Moson-Sopron teilen und gemeinsam über Ideen und Fragen zur Zukunft Europas und europäische Werte diskutieren.

Die Veranstaltung wird unterstützt und gefördert vom Ausschuss der Regionen, der Bertelsmann Stiftung und dem Staatsministerium Baden-Württemberg.

Digitaler Bürgerdialog 2020 zur Coronakrise

Als eine von 10 Modellkommunen haben wir gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung neue Wege der digitalen Bürgerbeteiligung beschritten und einen digitalen Bürgerdialog durchgeführt. Da die analoge Welt in der Corona-Krise pausiert oder stark eingeschränkt ist, wollten wir in der Bürgerbeteiligung dieses neue digitale Format ausprobieren. Gerade in Krisenzeiten ist uns der direkte Kontakt zwischen Bürgerinnen und Bürgern, der Verwaltung und Politik besonders wichtig!

Bis zu 75 Bürgerinnen und Bürger konnten daher in dem Dialog über einen Zeitraum von ca. 2 Stunden mit Oberbürgermeister Peter Boch und Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung zusammenkommen und im Plenum und in Kleingruppen über die Kommunikation zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik diskutieren.

Der Digitale Bürgerdialog fand am 23.09.2020 von 17.45 Uhr bis 20.15 Uhr auf der Videoplattform Zoom statt.

Wir hatten rund 1.500 Bürgerinnen und Bürger zufällig ausgewählt und dazu eingeladen, an der digitalen Veranstaltung teilzunehmen.

Insgesamt 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind unserer Einladung gefolgt (darunter auch einige Personen, die vorher noch nie an einer Videokonferenz teilgenommen haben) und haben sehr rege mit uns dikutiert und Ideen entwickelt. Wir möchten auf diesem Weg nochmals DANKE an alle Beteiligten sagen! DANKE, dass Sie sich auf dieses Experiment mit uns eingelassen haben.