Inhalt

Sonderfälle

In einigen Fällen kann die Beurkundung einer Geburt komplizierter sein und weitere Unterlagen erforderlich machen. Beispielhaft seien genannt:

  • Zwei verschiedene Staatsangehörigkeiten der Eltern (zum Beispiel: spanisch und deutsch) beeinflussen die Namenswahl für ein Kind. 
  • In Urkunden von Spätaussiedlern/innen sind die Namen manchmal nicht in der gewünschten Schreibweise geschrieben und es ist eventuell die Aufnahme einer Erklärung erforderlich. 
  • Das Baby ist zuhause geboren worden, und eine Hebamme oder eine Ärztin hat diese Geburt bestätigt. 
  • Die Mutter des Kindes wurde im Ausland geschieden. 


Trifft einer oder mehrere dieser Fälle auf Sie zu? Dann setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung, damit wir besprechen können, welche Nachweise Sie genau benötigen.