Inhalt

Mit jedem Gebäude wird unwiderruflich Vegetationsfläche zerstört. Dachbegrünungen können ein Ausgleich sein. Begrünte Dächer halten das Niederschlagswasser zurück,verbessern das Stadtklima und bieten Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Darüberhinaus bieten sie optische Reize oder sogar zusätzlichen Freiraum, wenn sie begehbar sind. Es lassen sich fast alle Dächer mit einer Neigung bis zu 30° begrünen, wenn ihre Tragfähigkeit die zusätzliche Belastung aushält. Die Lebensdauer eines begrünten Daches verlängert sich erheblich. Die Temperaturschwankungen an der Dachoberfläche sind wesentlich geringer, außerdem wird die Dachabdichtung vor UV-Strahlung und Hagelschlag geschützt. Übrigens, ein begrüntes Dach wird wegen seines Regenrückhaltevermögens nicht als versiegelte Fläche gerechnet. Wenn die kommunale Satzung die Abwasser- getrennt von den Frischwassergebühren erhebt, kann der Hausbesitzer Geld sparen.