Inhalt

VON FLÖßERN UND GOLDSCHMIEDEN....

Im Erdgeschoss des Alten Schulhauses werden Sie in die traditionell in Pforzheim ansässigen Handwerke eingeführt.
Vollständig erhaltene Uhrmacher- und Goldschmiedewerkstätten vermitteln ein lebendiges Bild der Pforzheimer Traditionsindustrie; Modelle und Schautafeln veranschaulichen die Berufe des Gerbers und Flößers; Schuhmacher-, Sattler und Büstenbinder-Werkstätte runden das Bild ab.

Im Obergeschoss sind in der Abteilung "Wohnen in Stadt und Land" Einrichtungen von Bürgern- und Bauernwohnräumen zu sehen.

...VON DER FÜRSTENHOCHZEIT....

In der Pfarrkirche werden die wichtigsten Ereignisse der Stadtgeschichte vom 12. bis ins 20. Jahrhundert gezeigt:
Hier ist ein Klassenzimmer, der von Melanchthon und Reuchlin besuchten Lateinschule, zu sehen, außerdem die Fürstenhochzeit des Markgrafen Karl I mit Katharina von Österreich 1447, der "Weiberkrawall": ein tumultartiger geführter Privilegienstreit um 1700, sowie die Pest 1501 und die Stadtbrände im 17. Jahrhundert.

...UND DER ZERSTÖRUNG 1945

Das Obergeschoss der Pfarrkirche widmet sich der Zerstörung der Stadt am 23. Februar 1945.
Hier ist auch ein Kino eingerichtet, in dem Filme zur Stadtgeschichte gezeigt werden.