contenu

Grundschulen

Die Grundschule ist die gemeinsame Grundstufe des Schulwesens. Sie vermittelt Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten. Ihr besonderer Auftrag ist gekennzeichnet durch die allmähliche Hinführung der Kinder von den spielerischen Formen zu den schulischen Formen des Lernens und Arbeitens.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Info-Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Werkrealschulen

Die Werkrealschule baut auf der Grundschule auf und umfasst die Klassen 5 bis 10. Sie führt nach sechs Jahren zu einem mittleren Bildungsabschluss (Werkrealschulabschluss) und bietet außerdem die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss am Ende von Klasse 9 oder Klasse 10 zu erwerben.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Info-Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Gemeinschaftsschulen

Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, die Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Begabungen fördert. Dazu zählen Mädchen und Jungen, die sich mit dem Lernen schwer tun, genauso wie solche mit sehr hohem Leistungsvermögen. Auch Kinder mit Behinderungen gehören dazu.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Info-Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Realschulen

Die Realschule in Baden-Württemberg hat den Anspruch, ihren Schülerinnen und Schülern durch besonderen Realitätsbezug den Zugang zu einer erweiterten Allgemeinbildung zu ermöglichen. Dazu gehört die Vermittlung grundlegender Kompetenzen, die den jungen Menschen die Orientierung in der gegenwärtigen und zukünftigen Welt ermöglichen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Info-Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Gymnasien

Das allgemein bildende Gymnasium vermittelt in acht Jahren ein qualifiziertes Fundament an Wissen, Werten und Kompetenzen, das zur Allgemeinen Hochschulreife führt.

Die einzelnen Gymnasien unterscheiden sich in ihren Lehrangeboten durch verschiedene Schwerpunkte. Sie sind entweder sprachlich, naturwissenschaftlich oder künstlerisch/sportlich geprägt.

G9-Modellschulen:
Schülerinnen und Schüler können im Rahmen eines Schulversuchs an 44 Modellschulen nach neun statt nach acht Jahren das Abitur erwerben. Die G9-Modellschulen erproben eine Dehnung der Bildungsstandards um ein Jahr. Nach Klasse 10 bzw. Klasse 11 besuchen G8- und G9-Schüler eine gemeinsame Kursstufe und legen gemeinsam dieselbe Abiturprüfung ab.

Für weitere Informationen bitte hier klicken:  Info-Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren

Bei der Entscheidungsfindung für ein passendes Schulangebot stellen sich für viele Eltern eines Kindes mit Behinderung grundlegende Fragen:

  • In welcher Schule kann mein Kind am Besten gefördert werden?
  • Wo erreicht mein Kind einen Schulabschluss, der seinen Voraussetzungen und Möglichkeiten entspricht?
  • An welcher Schule wird es sich wohl fühlen?

Für eine erfolgreiche schulische Bildung sind unterschiedliche Wege möglich. Die schulische Bildung von Schülerinnen und Schülern mit Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot ist Aufgabe aller Schularten. Die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren unterstützen die allgemeinen Schulen bei der Umsetzung eines inklusiven Bildungsangebots.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Info-Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Berufliche Schulen

Berufliche Schulen leisten einen bedeutenden Beitrag für Wirtschaft und Gesellschaft: Sie bilden junge Menschen aus, verhelfen ihnen zu Berufsqualifikationen und eröffnen ihnen Möglichkeiten, höhere allgemeine Schulabschlüsse zu erreichen. Zugleich bildet der hohe Ausbildungsstand der Fachkräfte den Grundstock für die Innovationskraft und Leistungsfährigkeit der baden-württembergischen Wirtschaft.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Info-Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Privatschulen

Das Recht zur Errichtung von privaten Schulen wird durch das Grundgesetz gewährleistet. Träger einer privaten Schule können sowohl Privatpersonen als auch juristische Personen des privaten oder des öffentlichen Rechts (z.B. Stiftungen, Vereine, Kirche, Unternehmen) sein.

Privatschulen gibt es im allgemeinbildenden Bereich und  im Bereich der beruflichen Schulen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken:zur Info-Seite service-bw