contenu

Bundesprogramm zur Förderung von Langzeitarbeitslosen (LZA)

Als Unternehmen erhalten Sie einen degressiv gestaffelten Lohnkostenzuschuss, wenn Sie einen langzeitarbeitslosen Menschen für mindestens zwei Jahre einstellen.

Der Lohnkostenzuschuss beträgt anfänglich 75% und kann bis zu drei Jahre gezahlt werden. Die Förderhöhe sowie die Dauer richten sich danach, wie lange der /die Arbeitnehmer/in vor der Einstellung arbeitslos war.

Voraussetzungen:

  • Der/die Bewerber/in hat Anspruch auf Arbeitslosengeld II.
  • Der/die Bewerber/in ist seit mindestens zwei Jahren arbeitslos.
  • Der/die Bewerber/in ist über 35 Jahre alt.
  • Der/die Bewerber/in hat keine Berufsausbildung.
  • Es wird ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis (Vollzeit oder Teilzeit, mind. 20 Stunden/Woche) mit einer Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten begründet.
  • Der/die Bewerber/in nimmt ab Beschäftigungsaufnahme am Coaching teil.
  • Der/die Bewerber/in war in den letzten vier Jahren vor der geplanten Einstellung noch nicht mehr als drei Monate im Unternehmen/ Betrieb sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Wichtig ist:

  • Die Lohnkostenzuschüsse müssen VOR Unterzeichnung des Arbeitsvertrages beim Jobcenter Pforzheim beantragt und bewilligt werden.
  • Bei der Förderung gibt es für Sie zwei verschiedene Förderungsarten. Die Förderung bemisst sich nach den individuellen Voraussetzungen des langzeitarbeitslosen Menschen.
  • Das Coaching ist fester Bestandteil des Bundesprogrammes.

Haben Sie Interesse?

Sprechen Sie uns an und teilen Sie mit, welchen Arbeitsplatz Sie besetzen möchten. Frau Brunner steht Ihnen als Ihre persönliche Betriebsakquisiteurin für eine ausführliche und individuelle Beratung gerne zur Verfügung. Gerne kommen wir auch zur persönlichen Kontaktaufnahme in Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen.