contenu

Naturschutzgebiet Mangerwiese-Wotanseiche

Bild: Wiese mit Gehölzen ©Manfred Bauer

Das Naturschutzgebiet Mangerwiese-Wotanseiche befindet sich südöstlich des Stadtteils Haidach. Der größte Teil des Geländes wurde von den 1930er Jahren an bis 1996 militärisch genutzt, zuletzt als Truppenübungsplatz der französischen Streitkräfte. Das Gebiet zeichnet sich durch eine sehr reichhaltige und vielseitige Natur aus, die hier aufgrund der sehr unterschiedlichen Boden- und Feuchteverhältnisse entstehen konnte. Der größte Teil des Walds im Gebiet ist zum Schonwald erklärt worden. Das Naturschutzgebiet umfasst 67 ha. Es wurde 1993 ausgewiesen.

Verordnungstext zum NSG "Mangerwiese/Wotanseiche"

Bildergalerie zum NSG "Mangerwiese/Wotanseiche"