contenu

Fledermäuse im Stadtkreis Pforzheim

Bild: Graues Langohr © Dietmar Nill

Fledermäuse sind für viele Menschen eine weitgehend unbekannte Tiergruppe. Manchen sind Fledermäuse unheimlich, da sie ein Leben im Verborgenen führen und lautlos in der Nacht unterwegs sind. Fledermäuse sind aber eine hochfaszinierende Tiergruppe! 

Was sind Fledermäuse?

Fledermäuse sind Säugetiere, die perfekt an die Lebensweise der Jagd in der Nacht angepasst sind: Zum Beispiel besitzen sie hoch variable "Flügel" aus Häuten und Fingergliedern und ihre Fähigkeit der Erkennung von Beuteinsekten mittels Ultraschall ist einzigartig. Die bei uns heimischen Arten ernähren sich ausschließlich von Insekten, seltener von kleinen Beutetieren am Boden (z.B. Käfer, Frösche, Nagetiere). Sie haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten, sie überstehen die nahrungslose Winterzeit in frostfreien Quartieren in einer Kälte-Lethargie, sie unternehmen z. T. weite Wanderungen zwischen ihren Sommer- und Winterquartieren!

In Deutschland sind bisher 26, in Baden-Württemberg 24 und in Pforzheim ca. 13 Arten nachgewiesen worden. Die Fledermaus-Fauna im Stadtkreis Pforzheim ist relativ groß, auch seltene Arten sind vorhanden. Bevorzugte Jagdreviere sind naturnahe Flussauen, Streuobstwiesen und naturnahe Wälder. Bevorzugte Winterquartiere sind Höhlen und Stollen im Würm- und Nagold-Tal. Aber auch das dicht bebaute Stadtgebiet und die Ortsteile werden von einzelnen Arten als Lebensraum genutzt.

Hier kann der Flyer "Fledermausschutz - praktisch" geöffnet werden. Der Flyer liegt aus am Fledermaus-Infozentrum im Wildpark Pforzheim. Flyer-Gestaltung: Designbüro Zink & Vipotnik, Karlsruhe.

To top