contenu

Finanzielle Hilfen für Menschen mit Handicap

Blindenhilfe

Blinde erhalten zum Ausgleich der durch die Blindheit bedingten Mehraufwendungen und Benachteiligungen eine Landesblindenhilfe nach dem Landesblindenhilfegesetz. Sofern die sozialhilferechtlichen Voraussetzungen vorliegen, wird zusätzlich Blindenhilfe nach dem Sozialgesetzbuch, 12. Buch (SGB XII), gewährt.

Antragsformulare erhalten Sie beim Jugend- und Sozialamt.

Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Personen, die durch eine Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 1 Satz 1 des Sozialgesetzbuches, Neuntes Buch (SGB IX), wesentlich in ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt oder von einer solchen wesentlichen Behinderung bedroht sind, erhalten Leistungen der Eingliederungshilfe.

Leistungen der Eingliederungshilfe sind vor allem:

  • Ambulant betreutes Wohnen
  • Beschäftigung und Betreuung in Werkstätten für behinderte Menschen
  • Kurzzeitunterbringung
  • Hilfsmittelversorgung
  • Hochschulhilfe
  • Persönliches Budget
  • Stationäre Unterbringung in Wohnheimen

Antragsformulare sowie weitere Auskünfte erhalten Sie beim Jugend- und Sozialamt.

Eingliederungshilfe für Minderjährige

Behinderte Kinder erhalten Eingliederungshilfe im Rahmen der Frühförderung sowie in Sonderschulkindergärten und Sonderschulen.

Weiter wird Eingliederungshilfe in Form von Integrationshilfe für behinderte Kinder gewährt, die einen Regelkindergarten oder eine allgemeine Schule besuchen und für die ein zusätzlicher Förderbedarf entsteht, der nicht durch die Einrichtung abgedeckt werden kann.

Die Antragstellung erfolgt durch die jeweilige Einrichtung direkt beim Jugend- und Sozialamt.