contenu

Für alle jungen und frischgebackenen Eltern bietet der "Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. Berlin" den Elternbrief an. Er ist kostenlos und kann auf Anfrage regelmäßig an Eltern versendet werden, bis das Kind das 8. Lebensjahr erreicht hat.

Dieses Bild zeigt einen Elternbrief als Beispiel.

Die Geburt des ersten Kindes bringt viele Fragen im Hinblick auf die Entwicklung  und Erziehung des Kindes mit sich.

  • Wie kann mein Baby lernen durchzuschlafen?
  • Wie kann ich meinem Kleinkind beibringen, dass es nicht alles anfassen soll?
  • Wie kann man ein Vorschulkind zum Aufräumen bewegen?

Zu all diesen und noch viel mehr Fragen finden Eltern Anregungen, Tipps und Adressen, die weiterhelfen.

In insgesamt 46 Elternbriefen wird jungen Eltern vermittelt, was sie wissen müssen um gemeinsam ein glückliches Zusammenleben mit ihrem Kind zu entwickeln. Sie erhalten Tipps, wie sich Konflikte lösen lassen ohne zu schimpfen, ohne ungeduldig zu werden oder gar zu drastischen Maßnahmen zu greifen.

Elternbriefe sind eine Art Entwicklungstagebuch und beschreiben wichtige Entwicklungsschritte des Kindes. Sie kommen regelmäßig einzeln per Post ins Haus - jeweils dem Alter des Kindes entsprechend.

Kinder brauchen ausgeglichene, zufriedene Eltern, die bei Erziehungsfragen nicht allein gelassen werden.

Patentrezepte für ein glückliches Familienleben gibt es nicht. Es kommt darauf an herauszufinden, was zu einem selbst und zu seinem Kind passt. Die Stadt Pforzheim möchte junge Eltern durch die Elternbriefe auf diesem Weg unterstützen und ermutigen, ihren eigenen Weg mit ihrem Kind zu finden.

Als Einstiegspaket bekommen Sie einen Sammelordner und die ersten 2 Elternbriefe. Die nachfolgenden Elternbriefe 3 - 46 erhalten Sie im ersten Bezugsjahr monatlich und in den weiteren Jahren halb- bzw. vierteljährlich.