Content

  • Bild: Waldweg beim Malschbach (c Keitel)
  • Bild: Kallhardt Blockhalde
  • Bild: Waldmeister im Buchenwald
  • Bild: Waldweg im Mai

Ursprünglich angelegt für die Holzwirtschaft durchzieht ein gut ausgebautes Netz von Wegen und Pfaden den Pforzheimer Wald, das früher wie heute auch der Naherholung der Stadtbevölkerung dient.

Bei einem Spaziergang unter Bäumen gelangen Lärm-und Stressgeplagte wieder zu Ruhe und Gelassenheit. Wanderfreunde nutzen die quer durch den Pforzheimer Forst ziehenden Fernwanderwege, wie den Westweg oder den Ostweg.

Wissbegierige finden darüber hinaus besonders ausgewiesene Naturlehrpfade, Sportbegeisterte freuen sich über Trimmpfade oder Walkingstrecken.

Als Ziele für den Familienausflug eignen sich alte Brunnen, römische Ruinen oder die Aussichtstürme bei Büchenbronn und Hohenwart. Auch die Burgruinen wie die Kräheneck oder die Liebeneck locken mit ihrem besonderen Reiz.