Content

Klimadaten

Die folgenden Darstellungen zeigen die langjährige Entwicklung bestimmter Klimadaten (Temperatur und Niederschlag) bis 2017 für Pforzheim auf. Aktuelle Daten können beim Deutschen Wetterdienst (DWD) erfragt werden (Internet: www.dwd.de; Wetterdiensthotline bzw. Kontakt zur DWD-Niederlassung Stuttgart).

Temperaturen

Das langjährige Temperaturmittel - gemessen von 1955 bis einschließlich 2017 - beträgt für Pforzheim +9,45° C. Dabei sind die Temperaturen - bedingt durch den Klimawandel - in den letzten 20 Jahren angestiegen. Verglichen mit der 30-jährigen Periode 1961-1990, für die ein Mittel der Jahrestemperaturen von +9,04° C berechnet wurde, liegt der Jahresmittelwert der Periode von 1991-2017 mit +10,05° C um über +1° C höher. Das entspricht dem globalen Trend. In dieser Periode liegen nach den seit 1955 vorliegenden Daten die bisher wärmsten Jahresmitteltemperaturen in Pforzheim. In 2015 wurde am 07. August mit +38,2° C zudem der höchste Temperaturwert gemessen. 

Niederschläge

Das langjährige Mittel der in Pforzheim gemessenen jährlichen Niederschlagssummen liegt bei 776 mm. Der niedrigste Wert wurde 1959 mit 534 mm, der höchste 1968 mit 1126 mm gemessen. Bemerkenswert ist, dass die Niederschläge im Winter und die heiss-trockenen Perioden im Sommer zunehmen. Diese Tendenz hat sich in den vergangenen Jahren verstärkt und kann ebenfalls als Indiz für den Klimawandel gewertet werden. 

Bild: hauptsächliche Windrichtung

Wind

Die vorherrschende Windrichtung in Pforzheim ist je nach Einfluss der überregionalen Windsysteme West bis Südwest