Content

  • Simulation Insel-Areal
  • Simulation Insel-Areal
  • Simulation Insel-Areal

Das Inselareal zwischen Deimlingstraße und Altstädter Brücke sowie Altstädter Kirchenweg und Enz liegt an der Schnittstelle zwischen den Stadtteilen Oststadt, Au und der Innenstadt. Auf dem Areal sind mehrere Schulen sowie das ‚Emma-Jäger-Bad‘ und das neu eröffnete Kreativzentrum ‚Emma‘ verortet. Auf und in unmittelbarer Nähe zum Areal befindet sich Wohnnutzungen, die durch ein vielschichtiges Angebot von gastronomischen Einrichtungen sowie teilweise auch durch Einzelhandel ergänzt werden. Die Brachfläche der ehemaligen Alfons-Kern-Schule wird temporär als Parkplatz und für Kindergartencontainer genutzt.

Für das Areal soll ein gesamtheitliches städtebauliches Konzept erarbeitet werden. Es besteht der Bedarf, das Quartier weiterzuentwickeln: die Schulen zu einem inklusiven Bildungszentrum mit Ganztagsschulen und einer Kindertagesstätte, das neue Kreativzentrum Emma bedarf eines adäquaten Umfeldes, das städtische Schwimmbad weist in starkem Maße bauliche Mängel auf. Des Weiteren besteht Bedarf an unterschiedlichsten Jugend- und Sozialeinrichtungen sowie an Freiräumen für die angrenzenden Stadtquartiere. Zudem soll der Wohnstandort Innenstadt gestärkt werden.