Content

  • Simulation Flusslandschaft
  • Simulation Flusslandschaft
  • Simulation Flusslandschaft

Die drei Flüsse Enz, Nagold und Würm durchfließen das Stadtgebiet und vereinen sich von Süden her aus dem Nordschwarzwald kommend kurz hintereinander südlich des Stadtkerns. Pforzheim besitzt damit als eine von nur 11 Drei-Flüssestädten in Deutschland ein ganz besonderes Merkmal.

In den vergangenen Jahren wurde durch eine Vielzahl von Maßnahmen zur Gestaltung der Flussufer und der angrenzenden Straßenräume in den Sanierungsgebieten der Innenstadt die Aufenthaltsqualität bereits deutlich verbessert. Im Herbst 2014 hat der Gemeinderat beschlossen, zwischen dem Emilien- und Fischersteg die Ufergestaltung nochmals deutlich zu verbessern. Die Maßnahme beinhalten neue Zugänge und Sitzgelegenheiten am Wasser. Die Umsetzung ist für das Frühjahr 2015 vorgesehen.

Ziel ist es, an diesen Entwicklungen anzuknüpfend, die Innenstadt mit den Flüssen besser zu verbinden und Wasser im öffentlichen Raum erlebbar zu machen. Hierzu gehören neben der besseren Erreichbarkeit über den Stadtboulevard Zerrennerstraße (ebenerdige Querungsmöglichkeiten) auch weitere Zugänge direkt an das Wasser und Blickbeziehungen von der Innenstadt in die Flusslandschaft. Auch das Wohnen am Wasser soll weiter ausgebaut werden, um den Wohnstandort Innenstadt zu stärken.