Content

Mit Beginn des Jahres 2013 sind erhebliche Änderungen im Schornsteinfeger-Handwerksrecht eingeführt worden, die nun zum Jahreswechsel eine Neubestellung der bevollmächtigten Schornsteinfeger im Stadtkreis Pforzheim mit sich bringen.

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat in den vergangen Monaten die Auswahl- und Bewerbungsverfahren in Baden-Württemberg für die Schornsteinfeger durchgeführt. Die Kehrbezirke Nr. 05 und Nr. 07 konnten bislang noch nicht besetzt werden. Sie werden bis auf weiteres von den bevollmächtigten Schornsteinfegern Herr Mack (05) und Herr Odenwald (07) vertretungsweise betreut. In der Einteilung der Kehrbezirke hat sich nichts verändert. 

Wichtig für die Eigentümer eines Gebäudes oder einer Eigentumswohnung ist, die fristgerechte Erfüllung der Kehr- und Überprüfungsarbeiten. Vor dem Jahr 2013 lag die Verantwortung für alle Arbeiten beim Bezirksschornsteinfeger. Nun sind Eigentümer selber für die Durchführung der Kehr- und Messarbeiten verantwortlich. Das heißt die Eigentümer müssen einen Schornsteinfegermeister ihrer Wahl mit dieser Arbeit betreuen. Dies kann der bevollmächtigte Schornsteinfeger sein, muss es aber nicht. Der bevollmächtigte Schornsteinfeger ist lediglich für sogenannte hoheitliche Arbeiten wie z.B. Feuerstättenschau, Bauabnahme und Führung des Kehrbuches allein zuständig. Diese dürfen nur von dem bevollmächtigten Schornsteinfeger durchgeführt werden. Es ist wichtig nun von den Handwerksleistungen des Schornsteinfegers (Kehr- und Messarbeiten) und den hoheitlichen, also per Gesetz vorgeschriebenen Aufgaben des bevollmächtigten Schornsteinfegers zu unterscheiden.

Der Gebäudeeigentümer kann die erforderlichen Arbeiten, sowie den Zeitpunkt bis wann diese Arbeiten erfüllt werden müssen, aus dem Feuerstättenbescheid ersehen. Dieser wird vom bevollmächtigten Schornsteinfeger gegenüber den Eigentümern von Grundstücken, Räumen und Feuerungsanlagen nach einer Feuerstättenschau alle drei bis vier Jahre festgesetzt. Sofern die nicht hoheitlichen Arbeiten nicht vom bevollmächtigten Schornsteinfeger ausgeführt werden, ist ihm die Durchführung der Kehr- und Messarbeiten schriftlich zu bestätigen. Hierzu ist die Vorlage eines entsprechenden Vordrucks über die Ausführung an den bevollmächtigten Schornsteinfeger erforderlich.