Inhalt

Ziele mit Priorität A

  • Innovative Verkehrssysteme einführen
  • Optimale Nutzungsmöglichkeiten des Umweltverbundes
  • ÖV attraktiver gestalten
  • Sicheres und stadtteilverbindendes Wegenetz für Radfahrer und Fußgänger ausbauen
  • Umdenken im Mobilitätsverhalten fördern

Ziele mit Priorität B

  • Bahnverkehrsanbindung Pforzheims stärken
  • Bilanz der Versiegelung weiter reduzieren
  • Infrastruktur für E-Mobilität ausbauen
  • Kurze Wege durch attraktives Nahversorgungsangebot, Mindestinfrastruktur und gemischte Strukturen in den Stadtteilen
  • Reduzierung des CO2 aus Mobiltät um 50 %
  • Wohnstandorte in der Innenstadt durch weniger Verkehrsemissionen stärken

Wie sind die Ziele entstanden?

Der Masterplanprozess war bestimmt durch eine breite Beteiligung der Bürgerschaft und von Fachleuten. Zentrale Beteiligungsphasen waren die sogenannten "Themenmonate". Hierbei wurden für jedes strategische Handlungsfeld innerhalb eines Monats komprimiert die Beteiligungsveranstaltungen durchgeführt.