Inhalt

Was du über mich wissen solltest:
Studium/sonstige Tätigkeit:Student der Politikwissenschaften und Soziologie (ehem. Hilda-Gymnasium), freier Mitarbeiter der Landeszentrale für politische Bildung
Hobbies:Baseball, Fahrradfahren
Ohne diese 5 Dinge kann ich nicht leben:

Sport aller Art

Nachrichten

Bananen

Rap

und meine bessere Hälfte

Morgens esse ich am liebsten:Müsli mit Joghurt
Und abends:Chinesisch (non fast food)
Wörter oder Phrasen, die ich oft benutze:"Man hört, man sieht sich!" (Und wenn es kalt wird: "Ich bin noch gar nicht in Weihnachtsstimmung...")
Liebster Sport, den ich mir ansehe:Eishockey
Ernst oder lustig?Jederzeit für einen Scherz aufgelegt! Wenn es keine Fragen mehr gibt, mache ich es wie ein Mustang-Besitzer: Ich fahre for(d)t...
Halbleer oder halbvoll?Weder Optimist, noch Pessimist - sondern Realist.

Was ich auf jeden Fall in den JGR einbringe und bis zum Ende meiner Amtszeit verfolgen werde:

Mein Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen Pforzheims eine politische Beteiligungsmöglichkeit zu geben und die Zukunft der Stadt aktiv zu gestalten. Als Jugendgemeinderat verstehe ich meine Aufgabe nicht darin, das Mindestmaß an Tagesgeschäft hinter mich zu bringen und ab und an die Hand während einer Abstimmung zu heben, sonder als Bindeglied und Sprachrohr gegenüber dem Gemeinderat und der Verwaltung zu wirken. Außerdem gilt es, überholt und veraltete Strukturen zu brechen. Seit der Änderung des § 41a in der Gemeindeordnung ist die kommunale Jugendbeteiligung eine Pflichtaufgabe. Doch leider ist dies in einigen Köpfen noch nicht angekommen! Es gibt viel Rede- und Diskussionsbedarf - selbstverständlich auch mit euch Wählerinnen und Wählern!