Inhalt

Was sind interkulturelle Elternmentoren?

Interkulturelle Elternmentoren sind interessierte Mütter und Väter mit und ohne Migrationshintergrund. Sie setzen sich hauptsächlich an Pforzheimer Schulen, in Einzelfällen auch in Kitas, für eine Stärkung der interkulturellen Zusammenarbeit ein. Mentoren stehen Schulen und anderen Eltern als Unterstützer und Vermittler zur Seite.

Was machen interkulturelle Elternmentoren?

Mentoren suchen sich ihr konkretes Aufgabenfeld in Absprache mit den Schulen und Kitas selbst. Gemeinsam können sie Initiativen umsetzen, die die Elternmitwirkung an der Schule stärken, z.B. Infoabende, Elternkurse, Elterncafés, Informationen in verschiedenen Sprachen über den Schulalltag, etc... Sie können auch als Vermittler bei Gesprächen zwischen Eltern und Lehrkräften hinzukommen.

Unsere Angebote

Patenschaften für Familien

  • Unterstützung im Übergang von der Kita zur Schule und von der Schule zum Beruf
  • Unterstützung schulischer Verfahren
  • Sprachliche Übersetzung in 
       o Arabisch 
       o Deutsch
       o Französisch
       o Kurdisch 
       o Polnisch 
       o Russisch 
       o Türkisch
  • Elternkurse 
  • Thematische Elternveranstaltungen 
  • Kontaktvermittlung und Begleitung zu professionellen Hilfen wie z.B. Beratungs- und Fachstellen

Vermittlung der interkulturellen Elternmentoren in Pforzheim

Jugend- und Sozialamt
Soziale Dienste
Jugendsozialarbeit an Schulen
Östliche Karl-Friedrich-Str. 2
75175 Pforzheim

Claudia Karabensch

Sachgebietsleitung
Jugendsozialarbeit an Schulen

Claudia.Karabensch@stadt-pforzheim.de

07231 39-1149

0171-2735983